Im Regal unserer Eltern stehen unzählige dicke Fotoalben, aber von Kindern heutzutage gibt es kaum noch Fotoalben, weil man die Bilder nicht mehr zur Entwicklung schicken muss, um sie anzusehen. Zwar knipsen die meisten Eltern noch immer Unzählige Fotos ihrer Kinder, zum Beispiel im Urlaub, auf dem Kindergeburtstag, beim Baden in Omas Teich oder zur Taufe, aber ein Fotoalbum legt heute kaum mehr einer an. Stattdessen landen die Bilder größtenteils auf dem Rechner und werden kaum mehr angeschaut, ganz nach dem Motto: aus den Augen, aus dem Sinn. Dabei müssen digital aufgenommen Bilder nicht zu Datenleichen auf der Festplatte mutieren, dafür sind die Erinnerungen an den ersten Spielplatzbesuch, die Ostereiersuche im Schnee oder den Urlaub an der Nordsee viel zu wertvoll, um in den ewigen Jagdgründen der Fotoordner zu verschwinden.

Fotobücher statt Familienalbum

Fotoalben sind seit der Einführung der Digitalfotografie eine aussterbende Art. Aber es gibt eine gute und kreative Alternative, Fotobücher von Colorfotoservice. So ein Fotobuch bietet noch viel mehr kreative Gestaltungsmöglichkeiten als ein traditionelles Fotoalbum, denn es können sowohl die Seiten als auch der Einband genutzt werden. Man braucht auch keine Schönschrift mehr oder teure Fotoecken, um die Bilder akkurat auf der Seite befestigen zu können. In so ein Fotobuch können eigene Bilder, Texte, Bildüberschriften oder Icons gesetzt werden. Es lassen sich Echtfotobücher gestalten, die auf Fotopapier gedruckt werden oder einfach Fotobücher auf normalem Papier.  Wichtig ist, dass die Qualität stimmt, sowohl beim Einband als auch den Bildern, denn nur so hat man garantiert lange Freude beim Durchblättern der Seiten.

Wandkalender für stolze Großeltern

Die schönsten Familienbilder kann man auch in einem Fotokalender verarbeiten und so jeden Tag betrachten, mit jeweils einem anderen Bild pro Monat. Die Gestaltung eines Kalenders geht dabei erstaunlich schnell. Am besten 13 Bilder aussuchen (eines für das Cover) und die restlichen auf das Jahr verteilen. Anschließend ein Kalenderdesign auswählen, Bilder passend zur Jahreszeit einfügen und bestellen. Fotokalender vom nachwuchs sind auch immer wieder eine beliebte Geschenkidee für Omas und Opas, denn die können ja bekannter Maßen nicht genug von ihren Enkelkindern bekommen. Denn den können die für alle Gäste sichtbar in die Küche hängen und jedem voller Stolz präsentieren.

Der Colorfotoservice bietet qualitativ hochwertige Fotobücher und Kalender zum selbstgestalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz an und liefert die bequem am Schreibtisch gestalteten Bücher innerhalb kurzer Zeit direkt nach Hause.

Facebook Twitter Email

Ein Kommentar zu “Fotoalbum 2.0 – Familienfotos und die Digitalisierung”

  1. mami2008am 25.09.2013 um 18:21

    Neu auf Mami2008.de http://t.co/BCJQYlPJTZ

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben


vier − = 3